Welche Rosen blühen jetzt?

Dies ist ein Tagebuch mit Bildern von meinen Rosen im Gärtchen.

Sonntag, 22. Januar 2017

Neue Pläne

Noch haben wir Winter und seit drei Wochen hat uns starker Frost fest im Griff. 

Dennoch habe mit den Planungen für das Gartenjahr 2017 begonnen und es wird einschneidende Veränderungen im Garten geben.

Das große Rosen- und Staudenbeet in der Mitte des Gartens wird leer geräumt werden. Hier sollen künftig drei Säulen-Apfelbäume wachsen und es wird ein neues Gemüsebeet angelegt.

Die Rosen Aspirin und Gebrüder Grimm müssen gehen. 

Ich habe es mir nicht leicht gemacht und lange überlegt, geplant, nachgedacht und bin dann zu einem Ergebnis gekommen: Ich möchte mehr Essbares im Garten anbauen und benötige dafür den Platz, den bisher die Rosen und Sommerstauden im Beet einnehmen. 

Die Veränderungen betreffen nur das mittlere Beet.  Alle Rosensträucher im hinteren Gartenteil dürfen bleiben. Ebenso bleiben auch die Kletterrose Giardina vorne am Haus und die blutrote Kletterrose Amadeus am Holzschuppen.

Mein Garten ist einfach zu klein und wenn was Neues kommt, müssen dafür andere Pflanzen gehen.