Welche Rosen blühen jetzt?

Dies ist ein Tagebuch mit Bildern von meinen Rosen im Gärtchen.

Dienstag, 20. September 2016

Aspirin - eine tolle Rose

Ihr Name lässt eher an ein Schmerzmittel, als an eine Rose denken:


Beetrose Aspirin



Die ADR-Rose erhielt ihren Namen anlässlich dem 100. Geburtstag des gleichnamigen Wirkstoffes, der in Schmerztabletten enthalten ist.

Vor acht Jahren suchte ich eine robuste, weiße Rose für das Beet. Ich entschied mich für die Beetrose Aspirin und habe diese Entscheidung nie bereut.

Denn es ist eine der vitalsten Rosen, die ich kenne. Sie bildet einen kleinen Strauch, den ich mit regelmäßigen Rückschnitten in Form halte.

Ihre leicht gefüllten Blütendolden changieren bei kühlem Wetter leicht zu Rose. Wenn die Blüten offen sind, sieht man manchmal das Laub nicht mehr. Dann reicht ein einziger Zweig aus, um eine Blumenvase zu füllen.

Aspirin ist sehr robust und winterhart. Es sei ihr verziehen, dass sie leider keinen Duft hat.



So schön blüht der Rosenstrauch zur Zeit. 

Die Clematis daneben hat nach einem radikalen Rückschnitt am Ende ihrer ersten Blühphase neue Triebe und etliche Blütenknospen gebildet. Eine Blüte ist schon offen und ich liebe die roten Clematisblüten in Kombination mit den weißen Rosenblüten.

Ein wunderschöner Anblick im September!

Das sind Aufnahmen von der Hauptblütezeit im Juli:














Ich würde diese Rose jederzeit wieder pflanzen. Aber ich würde ihr mehr Platz zugestehen, denn sie wächst leicht überhängend und käme als Solitärpflanze besser zur Geltung.

Sonntag, 4. September 2016

Spätsommer

Die meisten Rosen blühen Ende August noch einmal.



In diesem Jahr kann ich mich zu Beginn des Monats September bei der Kletterrose Giardina und den beiden Kletterrosen Amadeus über eine zweite Blühperiode freuen.

Alle anderen Rosen leiden unter der wochenlangen Trockenheit und haben keine oder kaum Blüten. Aspirin, die wirklich hat im Nehmen ist, hat derzeit keine Blüten und auch die Märchenrose Gebrüder Grimm zeigt nur noch vereinzelt eine Blüte. Ghislaine de Feligonde leidet am meisten unter der Trockenheit und ruht derzeit ohne eine einzige Blütenrispe.

Meine fleißige Edelrose Aquarell bildet gerade zwei neue Blütenknospen. Sie bekommt ab und zu eine Kanne Wasser.

Ansonsten gibt es nichts Neues aus dem Rosengarten zu berichten.